Download e-book for iPad: „Der Kameramörder“ von Thomas Glavinic - ein Kriminalroman?: by Julia Frey

By Julia Frey

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 1,0, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, summary: Der Journalist und Satiriker Gabriel Laub sagte einmal: „Ich bin Krimileser und denke mit nostalgischer Sehnsucht an jene Zeiten zurück, als Krimis noch keine Literatur sein wollten [...] Ein Krimi muss immer ein Rätsel bieten, eine logische Aufgabe zum Mitdenken, und jemanden der dieses lösen will. Alles was once von dieser Aufgabe ablenkt, ist Ballast, abgesehen von falschen Spuren, die das challenge komplizieren. Es ärgert mich, wenn ich mit 20 Seiten einer dünnen Krimigeschichte one hundred eighty Seiten unwichtiger information, [...] Sozialprobleme schwedischer Bauern, Gesellschaftskritik oder deutscher Schulmisere mitlesen muss [...] Auch die Tatsache, dass die Helden eines Buches Verbrecher oder Polizisten sind, macht das Werk nicht zum Krimi. Selbst eine Mordgeschichte tut dies nicht.“

Laubs Etikett passt nur noch auf wenige Kriminalromane, die heute erscheinen. Aber sind sie deswegen keine Krimis? Dies soll am Beispiel von Glavinics „Der Kameramörder“ geklärt werden. Dieses Buch wurde 2001 zwar als Kriminalroman veröffentlich und 2002 sogar mit dem Friedrich – Glauser – Preis ausgezeichnet, welcher neben dem Deutschen Krimi Preis der wohl wichtigste Krimipreis im deutschsprachigen Raum ist, entspricht jedoch nicht allen Kriterien eines „idealen“ Kriminalromans.

Ziel dieser Arbeit ist es additionally, herauszufinden, ob Glavinics „Der Kameramörder“ der Gattung des Kriminalromans zuzurechnen ist oder ob dies nicht der Fall ist. Hierfür soll zunächst geklärt werden, wie die Gattung „Kriminalroman“ überhaupt definiert ist. Anschließend werden die Kriterien der jeweiligen Untergattungen dieses Genres, nämlich des Detektivromans und des Thrillers gegenübergestellt, um diese danach auf Glavinic’ Werk zu übertragen. Hierbei sollen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Untergattungen und dem Roman „Der Kameramörder“ herausgestellt werden, die ihn entweder zur Gattung des Kriminalromans gehören lassen oder eben nicht.

Show description

Read Online or Download „Der Kameramörder“ von Thomas Glavinic - ein Kriminalroman?: Eine gattungstheoretische Untersuchung (German Edition) PDF

Similar language, linguistics & writing in german books

Strukturanalyse der Textsequenz „Apokalypse. Umbrisch, etwa - download pdf or read online

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 1,0, Freie Universität Berlin (Institut für Deutsche und Niederländische Philologie), Veranstaltung: playstation zu Textanalyse und Texttheorie, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit soll anhand einer ausgewählten Textpassage, einer Sequenz mit erzählerischem Charakter aus der dritten, reflektierenden Ebene, die Komplexizität der vorliegenden Textstruktur genauer analysiert werden.

Download e-book for iPad: Wikipedia - Die Online-Enzyklopädie (German Edition) by Yvonne Rollesbroich

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, observe: 2,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Egal welche Frage guy zur deutschen Sprache hat, sei es Rechtschreibung, Abkürzungen, Synonyme, Fremdwörter and so on.

Read e-book online Vergleichende Analyse von Roland Schimmelpfennigs Dramen PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 1,7, Universität Paderborn (Germanistik), Veranstaltung: Stückemarkt 2002. Übungen zur Kritik an Gegenwartsdramatik, Sprache: Deutsch, summary: Schimmelpfennig gilt als der experimentierfreudigste unter den zur Zeit aktuellen Jungdramatikern in Deutschland.

Download PDF by Hanna Kubowitz: "Von vielsagendem Verschweigen" oder Einladung zu einer

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, summary: „Es ist ein befreiendes Gefühl, seine eigensten Nöte in Versen ausgedrückt wieder zu finden“– so die bewegte Reaktion einer Leserin nach der Lektüre eines Gedichts von Mascha Kaléko.

Additional info for „Der Kameramörder“ von Thomas Glavinic - ein Kriminalroman?: Eine gattungstheoretische Untersuchung (German Edition)

Example text

Download PDF sample

„Der Kameramörder“ von Thomas Glavinic - ein Kriminalroman?: Eine gattungstheoretische Untersuchung (German Edition) by Julia Frey


by Mark
4.1

Rated 4.02 of 5 – based on 32 votes

admin