Florian Buntin's Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der PDF

By Florian Buntin

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - modify, word: 1,7, Universität Hamburg (Deparment für Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Die Probleme der alternden Gesellschaft, forty-one Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Benennung der Altersgruppe 50plus ist vielseitig. Umfragen ergaben, dass der Begriff „Senioren“ von der großen Mehrheit der älteren Menschen abgelehnt wird (PricewaterhouseCoopers AG 2006: 19). Deshalb kursieren nun neue Begrifflichkeiten in der Werbewelt. Gesprochen wird hierbei von den „Best Agers“, „Oldies“, Goldies“, „jungen Alten“ „Silver Agers“ oder auch der „Generation 50/55plus“. Dabei werden selbst diese Begriffe uneinheitlich verwendet. So können die „Best Agers“ beispielsweise Personen ab 50 Jahren sein (TNS Infratest 2005), Personen im modify von 40-59 Jahren (Bauer Verlagsgruppe 2000a) oder Personen der Altersgruppe 45-69 Jahre (Target 2004). Die Vielfalt an verschiedenen Bezeichnungen lässt schon erkennen, dass die Auseinandersetzung mit dieser Zielgruppe oftmals noch in den Kinderschuhen steckt. Dabei umreißen alle Begriffe mehr oder weniger dasselbe Anliegen der Industrieunternehmen: Die Definition einer Zielgruppe, die 50 Jahre oder älter ist. Dabei wird ein wesentlicher und entscheidender Faktor vernachlässigt – die Nichtberücksichtigung der Ausdifferenzierung der Personen ab 50 Jahren und älter. Denn diese Zielgruppe ist alles andere als eine homogene Einheit. Ein 50-Jähriger hat andere Bedürfnisse, eine andere Lebenssituation, andere körperliche und geistige Voraussetzungen und will dementsprechend differenzierter behandelt und von der Werbung angesprochen werden, als ein 65-Jähriger oder jemand der bereits eighty Jahre oder älter ist.
Die Unterschiede anhand von verschiedenen Kriterien aufzuzeigen ist Ziel dieser Arbeit. Dabei wird primär eine Abgrenzung der unterschiedlichen Gruppen vorgenommen, wohl wissend, dass dies nicht immer eindeutig möglich ist. Die Ausdifferenzierung geht einher mit einer Segmentierung des Marktes und erfolgt anhand der Kriterien regulate, Alters- und Kohorteneffekte, Lebensphasen und Lebensstile. Aufgrund des vorgeschriebenen Umfangs muss hierbei auf das Ableiten von geeigneten Marketingstrategien leider verzichtet werden.

Show description

Read Online or Download Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der marketingrelevanten Zielgruppe "Generation 50plus" (German Edition) PDF

Best gerontology books

New PDF release: As the Leaves Turn Gold: Asian Americans and Experiences of

Because the Leaves flip Gold examines the demanding situations and possibilities round getting older for Asian American men and women within the usa. The e-book seems to be at more than a few Asian Americans—affluent and terrible, third-generation natives and up to date immigrants, political exiles and up to date migrants, those that immigrated early in existence and those that immigrated past due in life—and positive aspects interview excerpts that convey those concerns to lifestyles.

Download e-book for iPad: Therapeutic Activities With the Impaired Elderly by Phyllis M. Foster,Phyllis M Foster

This hugely functional quantity provides invaluable insights for all pros who supply actions for the impaired aged. it's going to function a useful source for either those that paintings without delay with the elderly in institutional settings, in addition in case you teach actions counselors. healing actions With the Impaired aged addresses a few pertinent matters and offers worthwhile info on designing and imposing activity and socialization courses, reminiscence development periods, signal language actions, and relaxation schooling and counseling.

Download PDF by T.L. Brink,Peter A Lichtenberg: Mental Health Practice in Geriatric Health Care Settings

Psychological well-being perform in Geriatric future health Care Settings emphasizes the main study and scientific findings learned in 5 years of study on psychological future health matters in older city scientific sufferers, a lot of whom symbolize minority teams. Chapters conceal the excessive comorbidity of overall healthiness and psychological illnesses in geriatric sufferers, neuropsychological (or cognitive) evaluate, melancholy, alcohol abuse in overall healthiness care settings, rising behavioral drugs matters, and kinfolk family members and their tie to scientific settings.

Lighter as We Go: Virtues, Character Strengths, and Aging - download pdf or read online

The fears of getting older were one lengthy cascading domino influence over the years: twenty year-olds dread thirty; 40 year-olds worry fifty; sixty fears seventy, and so it is going. and there's whatever to fret approximately, even though it's not what you would anticipate: learn exhibits that having a foul angle towards getting older whilst we are younger is linked to poorer overall healthiness whilst we are older.

Additional resources for Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der marketingrelevanten Zielgruppe "Generation 50plus" (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der marketingrelevanten Zielgruppe "Generation 50plus" (German Edition) by Florian Buntin


by Brian
4.4

Rated 4.54 of 5 – based on 15 votes

admin